Ganzjährige Aktivitäten

Isergebirger Bahn

Die Strecke Tanvald - Kořenov war in der Vergangenheit vor allem für das einzigartige Zahnradbahnsystem berühmt, das den Zügen ermöglichte, das steile Berggelände zu überwinden. Die Bahnstrecke ist ein technisches Denkmal, insbesondere der 932 m lange Tunnel zwischen Dolní Polubný und Kořenov, für dessen Ausbau 20 Tonnen Dynamit verwendet wurden. Interessant ist auch der 25 m hohe Viadukt am Grüntal in Kořenov. Interessant ist außerdem auch die Tatsache, dass der Zugbahnhof in Kořenov auf einer Böschung errichtet wurde, die aus 800 000 m3 Erde entstand. Die ganze Isergebirger Bahn zählt ohne Zweifel zu den technischen Kuriositäten und wird von den Freunden der Eisenbahngeschichte gern besucht.